SPD Friedenau

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der SPD-Abteilung in Friedenau!

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick in unsere Arbeit und erfahren mehr über unsere Aktionen und Termine und natürlich über die Personen dahinter. Wir freuen uns, Sie demnächst auch nicht nur virtuell begrüßen zu können.

 

23.01.2020 in Topartikel Abteilung

"Pflege geht uns alle an!" mit Berlins Pflegesenatorin Dilek Kalayci

 

Die SPD Friedenau lädt ein zur Veranstaltung "Pflege geht uns alle an!" mit Berlins Pflegesenatorin Dilek Kalayci.

Pflege trifft nicht nur ältere Menschen, auch jüngere Menschen und sogar Kinder können bereits chronisch krank sein. Im Alter ist Pflege häufig unausweichlich.

Pflege hatte lange Zeit auf der politischen Agenda keine Priorität, das hat sich in den letzten Jahren endlich geändert. Berlins Pflegesenatorin und Friedenauer Abgeordnete Dilek Kalayci stellt ihre aktuellen Initiativen für eine gute Pflege vor.

Wann: Dienstag, 28.1.2020, um 19:30 Uhr
Wo: Stierstr. 20a, 12159 Berlin

(Veranstaltungsort ist barrierefrei)

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

 

13.01.2020 in Geschichte von SPD Tempelhof-Schöneberg

Erinnerung braucht einen Ort 2020 in Lichtenrade

 

Erinnerung braucht einen Ort
Veranstaltung in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt Lichtenrade anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

Wann: Sonntag, 26. Januar 2020, 11 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Friedhof Paplitzer Straße

Wir erinnern…

  • Friedhof Paplitzer Straße „Ruhestätte der Opfer aus den Zwangsarbeitslagern des Außenlagers Sachsenhausen in Lichtenrade“.
  • Mahnmal Bornhagenweg „Gedenken an die Opfer des Nationalsozialistischen Terrors zwischen 1943 und 1945“.
 

12.01.2020 in Abteilung

Neujahrsempfang 2020 der SPD Friedenau

 

Auf dem Neujahrsempfang der SPD Friedenau wurden Mitglieder für 10, 40 und sogar 60 Jahre Engagement in der SPD geehrt. Als Laudatorin übernahm der frühere Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert die Danksagung für die Jubilar*innen. Für den musikalischen Rahmen sorgte Oliver Fey.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Margot Przesang, für 40 Jahre Dr. Gerhard Blinkert, Ferdinand Hugo und Reinhard Matull, für 10 Jahre Gianfranko Ceccanei, Sebastian Deutschmann, Thomas Kleinvogel, Orkan Özdemir, Volker Range und Viktoria Schirazi-Rad geehrt.

Wir danken allen Jubilar*innen und natürlich allen, die zum leckeren Büffet beigetragen haben.

 

07.01.2020 in Abteilung

Ausstellungsbesuch "Die Zukunft der SPD"

 

Führung durch die Ausstellung "Die Zukunft der SPD"
"Die Zukunft der SPD” - kuratiert von Hans-Jürgen Hafner und Gunter Reski möchte die Frage nach der Zukunft stellen, indem es – ganz und gar unironisch – behauptet, dass die SPD eine Zukunft habe."

Wann: Samstag, 18. Januar 2020 von 14:00 Uhr

Wo: Galerie Zwinger, Mansteinstrasse 5, 10783 Berlin

 

07.01.2020 in Ankündigung von Dilek Kalayci

Ausstellungseröffnung: Friedenau in farbigen historischen Ansichten

 

Sie sind herzlich eingeladen

zur Ausstellung "Friedenau in farbigen historischen Ansichten" der Friedrich-Bergius-Schule

mit Exponaten des Schul- und Stadtteilmuseums

am Dienstag, 21. Januar 2020 von 19:00 bis 21:00 Uhr

im Stadtteilbüro von Dilek Kalayci, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin an der Kaisereiche

Die Ausstellung „Historisches Friedenau in Farbe“ zeigt eine erlesene Auswahl von Topografie- und Motivkarten aus Friedenau um und ab 1900. Ansichtskarten mit einem „Gruss aus Friedenau“ zeugen einerseits von Freude und Stolz der Absender, an diesem schönen Ort verweilt zu haben, andererseits vom zeitgenössischen Gestaltungssinn. Dieser wird besonders bei den topografischen Lithografien deutlich, bei denen sich Abbildungen von bekannten Plätzen und bedeutsamen Bauwerken künstlerisch mit Ornamentik, Schnörkeln, Blumen und Blättern vereinen. Diese Mischformen sind damals wie heute wegen ihrer Ästhetik und ihrer dekorativen Komponenten überaus beliebt.

 

Farbenprächtige Blumenrabatten, bläulich-sprudelnde Springbrunnen und saftig-grüne Baumkronen – das alles gab es im alten Friedenau. Jedoch war es unmöglich diese Herrlichkeit im Schwarzweißfoto festzuhalten. Viele der um 1920 über den Licht- und Bromsilberdruck hergestellten Fotopostkarten wurden daher sehr aufwändig in Handarbeit mit Schablonen nachkoloriert.

 

Einige der gelaufenen (versendeten) Postkarten umgibt durch die kurzen aufgeschriebenen Texte eine einzigartige Aura. Sie nehmen den Betrachter mit auf eine Zeitreise und bieten zudem Unterhaltungswert. Mitteilungen mussten früher auf die Bildseite geschrieben werden, da die Adressseite der Postkarte streng für die Briefmarke, den Poststempel und die Adressierung vorgesehen war.

 

Genießen Sie die schönen Ansichten und tauchen Sie ein in das historische Friedenau in Farbe!

 

31.12.2019 in Ankündigung

Rosa Luxemburg zum Gedenken

 

Vor 101 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht von rechten Freikorpsoffizieren ermordet. Die Kontinuitäten dieses Rechten Terrors reichen bis heute. Deshalb verbinden wir unser jährliches Gedenken an Rosa und Karl mit einer Auseinandersetzung mit rechter Gewalt und den Möglichkeiten antifaschistischer Politik heute.

Programm

STADTTEILSPAZIERGANG
am 15.1.2020 18.30 Uhr — Treffpunkt: Cranachstraße 58

Spaziergang zu Rosas ehemaligen Wohnorten in der Cranachstraße 58 und der Wielandstraße 23

Gemeinsames Gedenken und Ansprachen von

  • Sinem Taşan-Funke (Jusos Berlin, stv. Landesvorsitzende)
  • Gudrun Blankenburg (SPD Friedenau)
  • Alma Kleen (SJD – Die Falken, Bundesvorsitzende)

19:00 Uhr Gemütliches Zusammenkommen im Luise & Karl Kautsky - Haus der SJD – Die Falken, Saarstr. 14, 12161 Berlin
mit Snacks und warmen Getränken

DISKUSSION: RECHTER TERROR – ZIVILGESELLSCHAFT UNTER DRUCK
19:30 Uhr — Saarstraße 14, 12161 Berlin

  • Lasse Jahn (SJD – Die Falken KV Neukölln)
  • Siegfried Heimann (Historische Kommission der SPD Berlin)
  • Sinem Taşan-Funke (Jusos Berlin, stv. Landesvorsitzende)
  • Matthias Müller (MBR Berlin)
  • Moderation: Jana Herrmann (SJD – Die Falken, Bundesvorsitzende)
 

20.12.2019 in Geschichte

Die SPD Friedenau denkt an Eduard Bernstein

 

Am 18. Dezember 2019 jährte sich der Todestag des großen sozialdemokratischen Theoretikers zum siebenundachtzigsten Mal. 1932 wurde er auf dem Schöneberger Friedhof an der Eisackstraße in einem Urnengrab beigesetzt. Er war in seinem Schöneberger Wohnhaus in der Bozener Straße 18 gestorben, ganz nah an einer seiner vielen Wirkungsstätten, dem Rathaus Schöneberg, wo er als Stadtverordneter und Stadtrat von 1910 bis 1921 tätig war. Insgesamt neunzehn Jahre lang war er in standhafter Haltung Mitglied des deutschen Reichstages.

Eduard Bernstein hat auf die ideologische Entwicklung der deutschen Soziaaldemokratie einen großen Einfluss ausgeübt, begleitet von seinen Weggenossen August Bebel, Wilhelm Liebknecht, Karl Kautsky, Hugo Haase und Rosa Luxemburg. Er tat sich hervor als führender politischer Akteur und Schriftsteller und hinterließ zahlreiche Werke, deren Hauptthema immer die Bedeutung und Entwicklung des Sozialismus war.

Die Bernstein-Patinnen der SPD Friedenau legten Blumen nieder an seinem Ehrengrab (Abt. 12-231) und gedachten ehrend seiner großen Verdienste um die deutsche Sozialdemokratie.

Gudrun Blankenburg

 

04.12.2019 in Bundes-SPD

Saskia Esken & Norbert Walter-Borjans als Doppelspitze gewählt

 

Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans führen die SPD in die neue Zeit. Die Delegierten des Bundesparteitags in Berlin wählten Esken mit 75,9 Prozent und Walter-Borjans mit 89,2 Prozent zu den neuen Parteivorsitzenden.

Das Ergebnis der Mitgliederbefragung:

Stimmberechtigte Mitglieder: 425.630
Eingegangene Rücksendungen: 230.215 (54,09 % Beteiligung an der Abstimmung)

Davon konnten wegen der Nichterfüllung der Kriterien für eine ordnungsgemäße Stimmabgabe nicht berücksichtigt werden:
13.040 Einsendungen

Insgesamt wurden 217.175 zulässige Stimmen abgegeben.

Davon waren 454 Stimmen ungültig.

Die Gesamtzahl der gültigen Stimmen beträgt somit: 216.721

Es gab 3.480 Enthaltungen.

2. Auf Klara Geywitz und Olaf Scholz entfielen 98.246 Stimmen (45,33 %).

1. Auf Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans entfielen 114.995 Stimmen (53,06 %).

Damit werden dem Parteitag Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans als Wahlvorschlag für die Wahl der Vorsitzenden der SPD vorgeschlagen.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.01.2020, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Pflege geht uns alle an
 Veranstaltung mit Pflege-Senatorin Dilek Kalayci

11.02.2020, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Offene Vorstandssitzung

13.02.2020, 19:00 Uhr SPD Friedenau: Friedenauer Gespräche
  Friedenauer Gespräch mit Oliver Fey, stv. Vorsitzender der SPD-Fraktion, Sportpolitischer Sprecher und Spre …

18.02.2020, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Interessiertentreffen für den Vorstand

Alle Termine

Aktuelle Artikel der SPD Friedenau

Counter

Besucher:396476
Heute:13
Online:1

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD-Gastmitgliedschaft

SPD-Gastmitgliedschaft

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info