SPD in Friedenau

   
   SPD Friedenau: Eine Abteilung, die es in sich hat!
     

Die SPD Friedenau ist mit über 430 Genossinnen und Genossen eine der mitgliederstärksten Abteilungen (so heißen in Berlin die Ortsvereine) der SPD in Berlin. Der Zusammenschluss dreier Abteilungen 1999 und die Fusion der Bezirke Schöneberg und Tempelhof 2001 haben uns gestärkt und noch lebendiger werden lassen. Friedenau gehört zum ehemaligen Bezirk Schöneberg und ist somit Teil einer quicklebendigen Stadtlandschaft, die durch bunte Kiezkultur und quirliges Miteinander geprägt ist.

Unerschrocken, solidarisch und kritisch! Mit diesen Schlagworten lässt sich deshalb unsere Abteilung SPD Friedenau charakterisieren.

Ein engagierter und auf eine breite Mitgliederbeteiligung gestützter Vorstand treibt uns fortwährend an und so wir bewegen nicht nur Ideen, sondern wir setzen sie auch um! Die Abteilung/der Ortsverein ist die Keimzelle der SPD. Hier haben die Mitglieder von der Basis aus die Möglichkeit, Anträge an die Mitglieder- oder Kreisdelegiertenversammlung sowie den Landesparteitag zu stellen. In der Abteilung werden Kandidierenden gekürt, sei es für die Bezirksverordnetenversammlung, das Abgeordnetenhaus oder für den Bundestag.

Die Sprache in unserer Abteilung ist kritisch und offen. Durch eine straffe Führung der Mitgliederversammlungen erzielen wir oft Ergebnisse unserer Diskussionen. Thematische Arbeit wird durch kompetente Referate eingeladener Gäste oder durch die Kompetenz unserer Mitglieder unterstützt. Die Realisierung spontaner Ideen, auf einer Mitgliederversammlung geboren, machen uns mehr und mehr in der Friedenauer Öffentlichkeit bekannt.

Wir setzen uns in Gang und wandern durch Friedenaus Kneipen, vom Südwestkorso bis zum Grazer Platz, um mit den "Friedenauer Gesprächen" Bürgerinnen und Bürger zu erreichen, die Fragen an die SPD auf dem Herzen haben. Unsere Abteilungszeitung, der "Friedenauer Bote" wird gern aus den Briefkästen genommen und von den Friedenauern von vorn bis hinten gelesen. Und immer mehr wird unsere Abteilungs-Website www.spd-friedenau.de zum Favoriten der Friedenauer Internet-User, die sich selbst informieren und interessante politische Veranstaltungen in ihrem Kiez besuchen wollen.

Alle Generationen sind in unserer Abteilung vertreten. In letzter Zeit haben wir uns erfreulicherweise verjüngt. Viele Friedenauer Zuzügler, nicht selten in den zahlreichen Hauptstadt-Institutionen tätig, sind herzlich in unserer Abteilung aufgenommen worden. Auch sind junge Mitglieder mit Migrationshintergrund verstärkt zu uns gestoßen und beleben unsere Aktivitäten. Unser SPD-Stand am Samstag ist schon fester Bestandteil des Wochenmarktes am Rathaus Friedenau.

Politik fängt von unten an! Unsere Abteilung SPD-Friedenau steht dafür offen.


Friedenau
 

 



Fotografische Impressionen aus Friedenau

 

Termine

Alle Termine öffnen.

29.04.2019, 07:30 Uhr - 08:15 Uhr SPD Friedenau: Frühverteilung zur Europawahl

04.05.2019, 10:00 Uhr SPD Friedenau: Infostand zur Europawahl

07.05.2019, 07:30 Uhr SPD Friedenau: Frühverteilung zur Europawahl

11.05.2019, 10:00 Uhr SPD Friedenau: Infostand zur Europawahl

Alle Termine

Counter

Besucher:396476
Heute:63
Online:1

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD-Gastmitgliedschaft

SPD-Gastmitgliedschaft

WebsoziInfo-News

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

Ein Service von websozis.info