Gebiet der Abteilung

Die SPD Friedenau - Ihr starker Partner vor Ort

Fordern Sie uns - wir achten auf Ihre Interessen in Tempelhof-Schöneberg, Berlin und in ganz Deutschland.

Das Gebiet der SPD Friedenau umfasst den gesamten Ortsteil Friedenau von der Laubacher Straße im Westen, um die Bundesallee von Bundesplatz bis Walther-Schreiber-Platz und um die Rhein-/Hauptstraße zwischen Walther-Schreiber-Platz und Innsbrucker Platz und begrenzt durch die Hauptstraße und Fregestraße im Osten.

Vom südlichen Schöneberg gehören zur SPD Friedenau die Gebiete begrenzt im Westen von Friedenau, also vom Innsbrucker Platz entlang der Hauptstraße, weiter entlang der Fregestraße bis zur Saarstraße - dort weiter über die Thorwaldsenstraße bis zum Insulaner. Die Grenze im Osten geht vom Schöneberger Kreuz entlang dem Riemenschneider Weg bis zum Insulaner.

Innerhalb unseres Arbeitsgebietes liegen also folgende Bereiche:
- Rund um den Südwestkorso
- Rund um den Friedrich-Wilhelm-Platz
- Nördlich vom Walther-Schreiber-Platz
- Um den Perelsplatz
- Rund um den Breslauer Platz
- Rund um die Rheinstraße
- Südlich vom Innsbrucker Platz
- Rund um die Rubensstraße
- Rund um den S-Bahnhof Friedenau
- Um den Grazer Platz
- Am Auguste-Viktoria-Krankenhaus
- Nördlich vom Insulaner

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

09.06.2020, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Offene Vorstandssitzung
​ ​

20.06.2020, 10:00 Uhr SPD Friedenau: Infostand
​ ​

23.06.2020, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Mitgliederversammlung
​ ​

Alle Termine

Aktuelle Artikel der SPD Friedenau

Counter

Besucher:396476
Heute:4
Online:1

Mitglied werden!

Mitglied werden!

SPD-Gastmitgliedschaft

SPD-Gastmitgliedschaft

WebsoziInfo-News

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

Ein Service von websozis.info