Schöneberger Provinzposse: Der Lassenpark

Veröffentlicht am 11.07.2011 in Bezirk

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Berlin-Sch%C3%B6neberg_Heinrich-Lassen-Park.jpg

Der Heinrich-Lassen-Park liegt zwar nicht in Friedenau, sondern in der Nähe des Schöneberger Rathauses. Er erlaubt derzeit aber tiefe Einblicke in das Politikverständnis zweier in der BVV vertretenen Parteien (CDU/GRÜNE), die Wahlkampf auf dem Rücken der Bürger betreiben. Update: Bericht der "Berliner Zeitung" vom 19.07.2011

Weil die Wege im Heinrich-Lassen-Park häufig kaum noch ohne Gummistiefel passierbar waren, sollte der kleine Park in der Nähe des Schöneberger Rathauses umgestaltet werden. Nun ist er seit einigen Monaten eingezäunt. Einige Anwohner lehnten die Baumaßnahmen ab, eine schwarz-grüne Mehrheit in der BVV verhängte einen Baustopp.

Bezirksstadtrat Oliver Schworck (SPD) war für die Baumaßnahme verantwortlich und hatte geglaubt, die Maßnahmen würden von den Anwohnern begrüßt. Nach erheblichen Protesten wurde ein "Runder Tisch" geschaffen. Soweit wie es rechtlich möglich war, erfüllte das Bezirksamt die Forderungen der Anwohner. Nur die Abänderung der Wegeführung, die einen Rückbau eines fast fertig gestellten witterungsfesten Weges erfordern würde, ist nicht möglich. CDU und Grüne in der BVV weigern sich jedoch, den Baustopp aufzuheben. Die SPD - und insbesondere Oliver Schworck - sollen dafür verantwortlich gemacht werden, dass der Park diesen Sommer zu bleibt. Ein Trauerspiel einer merkwürdigen Koalition, die vermutlich auch nach den Wahlen weiter ihr Unwesen treiben wird.

-> Lesen Sie mehr auf der Seite der BVV-Fraktion der SPD

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.09.2022, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Mitgliederversammlung
Wir wollen über den Leitantrag "Berlin gut und solidarisch durch die Krise führen" diskutieren

07.10.2022, 19:00 Uhr SPD Friedenau: Friedenauer Gespräche

11.10.2022, 19:30 Uhr SPD Friedenau: offener Vorstand

Alle Termine

Aktuelle Artikel der SPD Friedenau

WebsoziInfo-News

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

26.09.2022 16:00 Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa
Der Wahlsieg der Neofaschistin Meloni ist eine schwere Hypothek für Europas Zusammenhalt. Die konservative Europäische Volkspartei unter Führung von Manfred Weber hat den Aufstieg Melonis befördert. Deutschland wird jetzt gefordert, praktische Lösungen für die vielen europäischen Krisenaufgaben zu finden. „Dieser Tag ist ein bitterer Tag für alle, die ein starkes und demokratisches Europa wollen. Mit… Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa weiterlesen

Ein Service von websozis.info