SPD Friedenau

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der SPD-Abteilung in Friedenau!

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick in unsere Arbeit und erfahren mehr über unsere Aktionen und Termine und natürlich über die Personen dahinter. Wir freuen uns, Sie demnächst auch nicht nur virtuell begrüßen zu können.

 
 

24.03.2017 in Topartikel Ankündigung

„100 Tage Rot-Rot-Grün in Tempelhof-Schöneberg“

 
Einladung zur Mitgliederversammlung 
„100 Tage Rot-Rot-Grün in Tempelhof-Schöneberg“ 
mit unseren drei Bezirksverordneten:
Oliver Fey, Sportpolitischer Sprecher 
Marijke Höppner, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses
Orkan Özdemir, Sprecher für Integrationspolitik 

Wann: Dienstag, 28.03.2017, 19:30 Uhr

Ort: Stierstraße 20a 12159 Berlin 
(Veranstaltungsort ist barrierefrei)

 

 
 

01.04.2017 in Bezirks-SPD von SPD Tempelhof-Schöneberg

Mechthild Rawert tritt für die SPD Tempelhof-Schöneberg an

 

Die SPD Tempelhof-Schöneberg hat heute Mechthild Rawert als Kandidatin für die Bundestagswahl aufgestellt. Sie erhielt 76 Ja Stimmen von 111 abgegeben Stimmen, 24 Nein und 11 Enthaltungen, 68,5 %. Mechthild Rawert hatte sich zuvor bei einer Mitgliederbefragung durchgesetzt. In ihrer Rede bedankte sich Rawert bei den beiden Mitbewerber*innen für die Kandidatur, Ingrid Apel und Michael Biel, für den fairen Wettstreit. Rawert rief dazu auf, nun gemeinsam den Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg direkt für die SPD zu gewinnen.
Die SPD Tempelhof-Schöneberg nominierte Mechthild Rawert für den Platz 3 der Landesliste. Für Listenplatz 1 wird Eva Högl und für Platz 5 Cansel Kiziltepe vorgeschlagen.

 
 

30.03.2017 in Ankündigung von Dilek Kolat

Kiezforum Friedenau: Bürgerversicherung

 

Kiezforum Friedenau: Bürgerversicherung

Am: Freitag, 07. April 2017, 19:30 – 21:30 Uhr

Ort: Wahlkreisbüro Dilek Kolat, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin

 
 

30.03.2017 in Kultur von Dilek Kolat

Kunst Dialog mit Anna Holldorf

 

Am 29. März fand im Wahlkreisbüro ein Kunst-Dialog mit der Künstlerin Anna Holldorf, deren Ausstellung „ …in seine eigenen Zeitläufe versenkt“ noch bis zum 10. Mai im Wahlkreisbüro zu sehen ist, statt.

In der spannenden und sehr interessanten Diskussion, vor allem über die Werke und Arbeiten von Anna Holldorf, nahmen u.a. auch einige Friedenauer Künstler*innen die auch schon im Wahlkreisbüro ausgestellt haben teil. Mit guter Laune und Einzelgesprächen bei kleinen Snacks und Getränken endete dieser Kulturabend.

 
 

18.03.2017 in Bezirks-SPD von SPD Tempelhof-Schöneberg

Das Ergebnis der Mitgliederbefragung liegt vor

 

Das Ergebnis der Mitgliederbefragung liegt vor. 2178 Mitglieder der SPD Tempelhof-Schöneberg waren aufgerufen bis Freitag, den 17.3.2017 ihre Wunschkandidatin oder ihren Wunschkandidaten für die Bundestagswahl 2017 zu wählen.

Zur Wahl standen Ingrid Apel, Mitglied der Abteilung Schöneberg-City, Michael Biel, Mitglied der Abteilung Schöneberg und Mechthild Rawert, Mitglied der Abteilung Friedenau und derzeitige Bundestagsabgeordnete von Tempelhof-Schöneberg.

922 Mitglieder gaben ihre Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag damit bei 42 Prozent. 920 Stimmen waren gültig.

Davon entfielen folgende Anzahl von Stimmen auf:

Ingrid Apel: 193 (20,98 %)

Michael Biel: 256 (27,83 %)

Mechthild Rawert: 471 (51,2 %)

Damit wird Mechthild Rawert am 1.4.2017 auf der Wahlkreiskonferenz als Kandidatin für den Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg für die Bundestagswahl 2017 vorgeschlagen.

Vielen Dank für die sehr gute Beteiligung, was ich als hohe Motivation werte, den Bundestagswahlkampf in Tempelhof-Schöneberg zu gewinnen und Martin Schulz als Bundeskanzler zu wählen.

Ich danke allen Mitgliedern, die bei der Organisation der Mitgliederbefragung mitgeholfen haben, insbesondere dem Wahlvorstand.

Eure

Dilek Kolat

Kreisvorsitzende

 
 

13.03.2017 in Parlament von Dilek Kolat

Friedenauer Bürger*Innen zu Besuch im Abgeordnetenhaus

 

Eine Gruppe aus über 20 Friedenauer Bürgerinnen und Bürger besuchten am 9. März die 7. Plenarsitzung im Berliner Abgeordnetenhaus. Nach einer kleinen, eindrucksvollen Führung durch das „Hohe Haus“ und Sichtung eines historischen Filmes über die Geschichte des „Preußischen Landtag“ und jetzigen Abgeordnetenhaus, konnten Sie auf der Tribüne die Plenarsitzung eine gute Stunde mitverfolgen. Zu meinem Glück hielt ich genau zu diesem Zeitpunkt meine Rede zur aktuellen Stunde, mit dem Thema „Macht der Frauen“.

In der Mittagspause war dann noch genug Zeit für eine kleine persönliche Fragestunde und ein Gruppenbild auf dem historischen Treppenaufgang.

 
 

01.03.2017 in Kiez von Dilek Kolat

Kiezforum: Soziale Gerechtigkeit

 

Bereits die Ankündigung des zweiten Kiezforums stieß auf große Resonanz und hat sich auch in der hohen Teilnehmerzahl wiedergespiegelt.

Das Thema „Soziale Gerechtigkeit“ betrifft uns alle und nach jedem Redebeitrag wurde intensiv und teilweise emotional diskutiert. Uns war von Anfang an klar, dass dieses Thema zu komplex ist, um an einem Abend auf ein Ergebnis zu kommen, dem alle Beteiligten zustimmen würden. Soziale Gerechtigkeit ist eben kein neues Phänomen und beschäftigt uns immer wieder aufs Neue.

Mein neues Format „Kiezforum“ ist ein voller Erfolg und ich freue mich sehr, dass es so gut in meinem Bürgerbüro angenommen wird. So kann ich heute schon mitteilen, dass das nächste „Kiezforum“ sich mit dem Thema „Bürgerversicherung“ beschäftigen und voraussichtliche am 07.04.2017 stattfinden wird.

Mit herzlichen Grüßen von der Kaisereiche,

Ihre

Dilek Kolat

 
 

19.02.2017 in Bezirks-SPD von SPD Tempelhof-Schöneberg

Mitgliederbefragung 2017 der SPD Tempelhof-Schöneberg

 

Auswahl der Direktkandidatin / des Direktkandidaten der SPD

für den Wahlkreis 81 bei der Bundestagswahl 2017

wer soll bei der kommenden Bundestagswahl am 24. September 2017 als Direktkandidatin oder Direktkandidat für die SPD Tempelhof-Schöneberg antreten? Diese Frage kann zum zweiten Mal von Euch, den Mitgliedern, entschieden werden.

Grundlage dafür ist eine Mitgliederbefragung, in der jede und jeder von Euch ein Votum für eine Kandidatin oder einen Kandidaten abgeben kann. In einer Broschüre sind alle Informationen zum Ablauf der Mitgliederbefragung zusammengestellt. Und natürlich die Vorstellungen der drei Kandidierenden, die für die Mitgliederbefragung zugelassen worden sind.

Entsprechend des vom Kreisvorstand beschlossenen Verfahrens sind drei Kandidierende zur Befragung zugelassen worden:

 

  • Ingrid Apel, nominiert von der Abteilung City
  • Michael Biel, nominiert von der Abteilung Schöneberg
  • Mechthild Rawert, nominiert von den Abteilungen Friedenau, Lichtenrade-Marienfelde, Mariendorf

Bitte nutzt die Chance, direkt darüber zu entscheiden, wer für uns für den Bundestag kandidiert. Beteiligt Euch an den Mitgliederforen, in denen sich die Kandidierenden persönlich vorstellen und gerne Eure Fragen beantworten. Und nehmt bitte möglichst zahlreich an der Befragung teil. Gemeinsam können wir so auch innerhalb unserer Partei „mehr Demokratie wagen“.

 
 

SPRECHEN SIE UNS AN!

Dialog Friedenauer Gespräche

 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.04.2017, 19:00 Uhr Friedenauer Gespräche

06.05.2017, 10:00 Uhr SPD Friedenau: "Rot pflegt Grün"

09.05.2017, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Offener Vorstand

13.05.2017 SPD Friedenau: Wahlkampfklausur

Alle Termine

 

Aktuelle Artikel der SPD Friedenau

 

Counter

Besucher:396476
Heute:1
Online:1
 

WebsoziInfo-News

26.04.2017 12:42 1. Mai-Aktion #GemeinsamGerecht
Gute und sichere Arbeit. Für junge Menschen, damit sie ihre Zukunft planen können. Für Ältere, auch am Ende ihres Berufslebens. Starke Betriebsräte und Gewerkschaften, die darauf achten, dass die Interessen der Beschäftigten nicht zu kurz kommen. Dafür lohnt es sich zu kämpfen – Gemeinsam! Für die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsplätzen. Für gebührenfreie Bildung,

26.04.2017 07:35 Union verweigert mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen das Wahlrecht
Kerstin Tack, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen Mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen dürfen in Deutschland nicht wählen, weil das Wahlgesetz sie aufgrund ihrer Lebenslage automatisch vom Wahlrecht ausschließt. „Die SPD-Bundestagsfraktion will diese Diskriminierung noch in dieser Wahlperiode abschaffen und hat schon vor Monaten den Koalitionspartner aufgefordert, sich an der Wahlrechtsänderung zu

25.04.2017 08:33 Polizeistatistik: Mehr für die Ausstattung, mehr Präsenz nötig
Statement von Eva Högl Eva Högl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, nimmt Stellung zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Sie legt dar, warum der politische Ansatz der SPD-Fraktion „Mehr Polizei auf die Straße“ Wirkung zeigt. „Die PKS 2016 offenbart einen Rückgang bei der Straßenkriminalität, insbesondere auch bei den Taschen- und Fahrraddiebstählen sowie beim Handtaschenraub. Der Ansatz der SPD-Bundestagsfraktion „Mehr Polizei auf die Straße“

Ein Service von websozis.info

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

SPD-Gastmitgliedschaft

SPD-Gastmitgliedschaft