SPD Friedenau

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der SPD-Abteilung in Friedenau!

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick in unsere Arbeit und erfahren mehr über unsere Aktionen und Termine und natürlich über die Personen dahinter. Wir freuen uns, Sie demnächst auch nicht nur virtuell begrüßen zu können.

 
 

24.03.2017 in Topartikel Ankündigung

„100 Tage Rot-Rot-Grün in Tempelhof-Schöneberg“

 
Einladung zur Mitgliederversammlung 
„100 Tage Rot-Rot-Grün in Tempelhof-Schöneberg“ 
mit unseren drei Bezirksverordneten:
Oliver Fey, Sportpolitischer Sprecher 
Marijke Höppner, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses
Orkan Özdemir, Sprecher für Integrationspolitik 

Wann: Dienstag, 28.03.2017, 19:30 Uhr

Ort: Stierstraße 20a 12159 Berlin 
(Veranstaltungsort ist barrierefrei)

 

 
 

18.03.2017 in Bezirks-SPD von SPD Tempelhof-Schöneberg

Das Ergebnis der Mitgliederbefragung liegt vor

 

Das Ergebnis der Mitgliederbefragung liegt vor. 2178 Mitglieder der SPD Tempelhof-Schöneberg waren aufgerufen bis Freitag, den 17.3.2017 ihre Wunschkandidatin oder ihren Wunschkandidaten für die Bundestagswahl 2017 zu wählen.

Zur Wahl standen Ingrid Apel, Mitglied der Abteilung Schöneberg-City, Michael Biel, Mitglied der Abteilung Schöneberg und Mechthild Rawert, Mitglied der Abteilung Friedenau und derzeitige Bundestagsabgeordnete von Tempelhof-Schöneberg.

922 Mitglieder gaben ihre Stimme ab. Die Wahlbeteiligung lag damit bei 42 Prozent. 920 Stimmen waren gültig.

Davon entfielen folgende Anzahl von Stimmen auf:

Ingrid Apel: 193 (20,98 %)

Michael Biel: 256 (27,83 %)

Mechthild Rawert: 471 (51,2 %)

Damit wird Mechthild Rawert am 1.4.2017 auf der Wahlkreiskonferenz als Kandidatin für den Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg für die Bundestagswahl 2017 vorgeschlagen.

Vielen Dank für die sehr gute Beteiligung, was ich als hohe Motivation werte, den Bundestagswahlkampf in Tempelhof-Schöneberg zu gewinnen und Martin Schulz als Bundeskanzler zu wählen.

Ich danke allen Mitgliedern, die bei der Organisation der Mitgliederbefragung mitgeholfen haben, insbesondere dem Wahlvorstand.

Eure

Dilek Kolat

Kreisvorsitzende

 
 

13.03.2017 in Parlament von Dilek Kolat

Friedenauer Bürger*Innen zu Besuch im Abgeordnetenhaus

 

Eine Gruppe aus über 20 Friedenauer Bürgerinnen und Bürger besuchten am 9. März die 7. Plenarsitzung im Berliner Abgeordnetenhaus. Nach einer kleinen, eindrucksvollen Führung durch das „Hohe Haus“ und Sichtung eines historischen Filmes über die Geschichte des „Preußischen Landtag“ und jetzigen Abgeordnetenhaus, konnten Sie auf der Tribüne die Plenarsitzung eine gute Stunde mitverfolgen. Zu meinem Glück hielt ich genau zu diesem Zeitpunkt meine Rede zur aktuellen Stunde, mit dem Thema „Macht der Frauen“.

In der Mittagspause war dann noch genug Zeit für eine kleine persönliche Fragestunde und ein Gruppenbild auf dem historischen Treppenaufgang.

 
 

01.03.2017 in Kiez von Dilek Kolat

Kiezforum: Soziale Gerechtigkeit

 

Bereits die Ankündigung des zweiten Kiezforums stieß auf große Resonanz und hat sich auch in der hohen Teilnehmerzahl wiedergespiegelt.

Das Thema „Soziale Gerechtigkeit“ betrifft uns alle und nach jedem Redebeitrag wurde intensiv und teilweise emotional diskutiert. Uns war von Anfang an klar, dass dieses Thema zu komplex ist, um an einem Abend auf ein Ergebnis zu kommen, dem alle Beteiligten zustimmen würden. Soziale Gerechtigkeit ist eben kein neues Phänomen und beschäftigt uns immer wieder aufs Neue.

Mein neues Format „Kiezforum“ ist ein voller Erfolg und ich freue mich sehr, dass es so gut in meinem Bürgerbüro angenommen wird. So kann ich heute schon mitteilen, dass das nächste „Kiezforum“ sich mit dem Thema „Bürgerversicherung“ beschäftigen und voraussichtliche am 07.04.2017 stattfinden wird.

Mit herzlichen Grüßen von der Kaisereiche,

Ihre

Dilek Kolat

 
 

19.02.2017 in Bezirks-SPD von SPD Tempelhof-Schöneberg

Mitgliederbefragung 2017 der SPD Tempelhof-Schöneberg

 

Auswahl der Direktkandidatin / des Direktkandidaten der SPD

für den Wahlkreis 81 bei der Bundestagswahl 2017

wer soll bei der kommenden Bundestagswahl am 24. September 2017 als Direktkandidatin oder Direktkandidat für die SPD Tempelhof-Schöneberg antreten? Diese Frage kann zum zweiten Mal von Euch, den Mitgliedern, entschieden werden.

Grundlage dafür ist eine Mitgliederbefragung, in der jede und jeder von Euch ein Votum für eine Kandidatin oder einen Kandidaten abgeben kann. In einer Broschüre sind alle Informationen zum Ablauf der Mitgliederbefragung zusammengestellt. Und natürlich die Vorstellungen der drei Kandidierenden, die für die Mitgliederbefragung zugelassen worden sind.

Entsprechend des vom Kreisvorstand beschlossenen Verfahrens sind drei Kandidierende zur Befragung zugelassen worden:

 

  • Ingrid Apel, nominiert von der Abteilung City
  • Michael Biel, nominiert von der Abteilung Schöneberg
  • Mechthild Rawert, nominiert von den Abteilungen Friedenau, Lichtenrade-Marienfelde, Mariendorf

Bitte nutzt die Chance, direkt darüber zu entscheiden, wer für uns für den Bundestag kandidiert. Beteiligt Euch an den Mitgliederforen, in denen sich die Kandidierenden persönlich vorstellen und gerne Eure Fragen beantworten. Und nehmt bitte möglichst zahlreich an der Befragung teil. Gemeinsam können wir so auch innerhalb unserer Partei „mehr Demokratie wagen“.

 
 

19.02.2017 in Ankündigung von SPD Tempelhof-Schöneberg

Theaterstück: „Die jüdische Frau“ in der Russischen Bühne

 

Aufführung des Stücks "Die jüdische Frau" von Bertolt Brecht

  • Freitag, den 10.03.2017 um 20 Uhr
  • Russische Bühne, Kurfürstenstr. 123, 10785 Berlin

"Verrat, Heuchelei, Identitätsverlust, politische und soziale Verstoßung sind die Lasten, mit denen „die Frau“ hastig ihren psychologischen Koffer für die Reise packt – die Reise in die innere Vereinsamung. Brechts Stück ist zeitlos. Es spricht die Dissonanz der inneren Welt mit den äußerlichen Bedingungen der damaligen Welt an, und der heutigen."

 
 

02.02.2017 in Kiez von Dilek Kolat

Kiezforum: Soziale Gerechtigkeit

 

 

Am: Montag, 20. Februar 2017, 19:00 – 21:00 Uhr

Ort: Wahlkreisbüro Dilek Kolat, Schmiljanstr. 17, 12161 Berlin

 

 

Das erste Kiezforum wurde in Friedenau sehr gut angenommen und hat meine persönlichen Erwartungen mehr als erfüllt. Es war ein konstruktiver Austausch aus dem sich unter anderem der Wunsch nach einem neuen Thema entwickelt hat, nämlich das zur sozialen Gerechtigkeit. Es wurde auch der Wunsch geäußert dieses Format regelmäßig stattfinden zu lassen. Beiden Wünschen komme ich gerne nach.

 
 

24.01.2017 in Geschichte von SPD Tempelhof-Schöneberg

ERINNERUNG BRAUCHT EINEN ORT! - Shoa Gedenktag 2017

 

Der 27. Januar ist der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Das Datum erinnert an die Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau im Jahr 1945 durch die Rote Armee.Die Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert ehrt in jedem Jahr die Opfer der NS-Gewaltherrschaft mit einer Veranstaltung an einem Erinnerungsort in Tempelhof-Schöneberg. 

Wann: Sonntag, 29.1.2017

Wo: JFH Bungalow Mariendorfer Damm 117 – 121 12109 Berlin

 
 

SPRECHEN SIE UNS AN!

Dialog Friedenauer Gespräche

 

Termine

Alle Termine öffnen.

31.03.2017, 19:00 Uhr Friedenauer Gespräche
Martin Schulz ist jetzt der Kanzlerkandidat der SPD und sorgt für ordentlichen Schwung in der Politik. Die l …

06.04.2017, 19:30 Uhr - 06.04.2017 SPD Friedenau: Neumitgliederabend

11.04.2017, 19:30 Uhr SPD Friedenau: Offener Vorstand

21.04.2017, 18:00 Uhr - 23.04.2017, 12:00 Uhr SPD Friedenau: Klausurwochenende
Die SPD Friedenau führt vom 21.-23. April 2017 ein Klausurwochenende in Bötzsee durch. Weitere Informationen fol …

Alle Termine

 

Aktuelle Artikel der SPD Friedenau

 

Counter

Besucher:396476
Heute:41
Online:1
 

WebsoziInfo-News

26.03.2017 17:34 Das Zivilisationsprojekt Europa – 60 Jahre Römische Verträge
Anlässlich des Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge erklärt das Präsidium der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands: Europa ist eine einzigartige Idee von einem freien, gerechten und solidarischen Zusammenleben der Menschen und Nationen. Einem Zusammenleben, das auf Partnerschaft und gegenseitigem Respekt beruht. Und auf der Überzeugung, gemeinsam ein besseres Leben für die Menschen in Europa schaffen zu

25.03.2017 18:36 Otto Wels und die Lehren für unsere Demokratie
SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann erinnert an die Rede des Vorsitzenden der SPD-Reichstagsfraktion, Otto Wels, vor 84 Jahren und den Mut der 94 SPD-Abgeordneten, gegen das Ermächtigungsgesetz der Nazis zu stimmen. Auch heute seien Zivilcourage und Haltung notwendig, mit der die „oft schweigende, demokratisch gesinnte Mehrheit die laute, radikale Minderheit in die Schranken weisen muss.“ Zum vollständigen Beitrag auf spdfraktion.de

23.03.2017 18:38 Landtagswahl im Saarland am 26.03.2017
Das 100-Tage-Programm von Spitzenkandidatin Anke Rehlinger Bereits in den ersten 100 Tagen als Ministerpräsidentin wird Anke Rehlinger die Weichen für die kommenden fünf Jahre stellen: Mit voller Kraft startet ihre Regierung in Richtung Gerechtigkeit. Die SaarSPD hat viel vor, deshalb will sie auch keine Zeit verlieren, sondern die Herausforderungen anpacken, um das Saarland und seine Menschen voranzubringen. Für

Ein Service von websozis.info

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

SPD-Gastmitgliedschaft

SPD-Gastmitgliedschaft